Kulturmärz 2022

Liebe am Kulturmärz 2022 interessierte  Mitbürger*innen,

„Männer und Frauen – Aspekte einer Beziehungsgeschichte“, so lautet das Oberthema des diesjährigen Kulturmärzes. Ich freue mich, dass wir Ihnen dazu wieder eine Reihe interessanter Veranstaltungen präsentieren können.

Das beginnt am Mittwoch, 17.3. mit einem Event, auf das ich mich persönlich besonders freue: die bekannte Journalistin und Autorin Christine Westermann liest aus ihrem Buch „Manchmal ist es federleicht  von kleinen und großen Abschieden“ und wird dabei sicherlich auch aus ihren Erfahrungen als Frau in einer immer noch von Männern dominierten Berufswelt berichten.

Es folgt am Dienstag, 22.3. ein Film über die Wissenschaftlerin Marie Curie, die als bisher einzige Frau einen Nobelpreis in zwei unterschiedlichen Bereichen (Physik und Chemie) bekommen hat, aber trotzdem immer noch im Schatten ihres Ehemannes zu stehen scheint.

Am Samstag, 26.3. wird Benedikt ter Braak am Klavier uns einen Einblick in die Musikwelt des 19. Jahrhunderts geben unter der Fragestellung, welche Entwicklungsmöglichkeiten Musikerinnen in dieser Zeit zugestanden wurden. Er hat dazu eine Reihe von bekannten und unbekannten Lieder zusammengestellt.

Werner Neuhaus hat in den letzten Jahren intensiv zum Thema „Hexen und Hexer – auch in Sundern?“ geforscht und wird uns seine Erkenntnisse am Mittwoch, 30.3. vorstellen. Ergänzt wird dieses am Sonntag, 3.4. durch eine Führung durch die Sonderausstellung „Du Hexe – von Opfern und Häschern“, die ca. eine Woche vorher im Sauerlandmuseum Arnsberg eröffnet wird.

Den Abschluss bildet dann eine Fahrt ins Stadttheater Hagen, wo am Sonntag, 10.4. das Musical „Anatevka“ die Emanzipationsbemühungen der Töchter des jüdischen Milchmanns Tevje herausarbeitet. Parallel zu den Veranstaltungen haben sich der Förderverein der Stadtbücherei Sundern und das Büchereck Sundern bereit erklärt, jeweils einen Büchertisch Literatur und andere Medien zu diesem Thema „Frauen und Männer“ zusammenzustellen – auch dies ist sicherlich einen Besuch wert.

Abschließend möchte ich der Sparkasse Arnsberg-Sundern und der Volksbank Sauerland danken, die mit ihrer finanziellen Unterstützung die Durchführung dieser spannenden Veranstaltungen ermöglicht haben.
Hoffen wir alle gemeinsam, dass die Corona-Pandemie einen reibungslosen Verlauf des Kulturmärzes 2022 zulässt.

In diesem Sinne: Bleiben Sie gesund.

Ihre
Andrea Schulte
(Vorsitzende des Kulturrings-Sundern)

 

 

Flyer Kulturmärz-Sundern 2022 hier herunterladen

 

Veranstaltungen:

Der Kulturmärz wird unterstützt von: