14.03.2021 18:00

Politik, Wirtschaft und Kultur im Sundern der 1920er

Ein Querschnitt über die historische Lage in Sundern und die politische, gesellschaftliche und wirtschaftliche Entwicklung in Zeiten der Weimarer Republik. Die Zentrumspartei ist mit über 96 % unbestritten an der politischen Spitze, viele Neugründungen lassen die lokale Wirtschaft aufblühen und der Katholizismus prägt den kulturellen Raum.

Ein Vortrag von Werner Neuhaus, kommentiert von Benedikt ter Braak durch musikalische Beiträge beliebter und bekannter Komponisten und Lieder der 20er Jahre. Von konservativ bis progressiv – Jazz, Avantgarde, Schlager und deutsche Romantik.

Nach dem Studium der Anglistik und Geschichte in Sheffield/GB und Münster arbeitete Werner Neuhaus 35 Jahre am Städtischen Gymnasium Sundern. Seit seiner Pensionierung widmet er sich der Erforschung der Geschichte des Sauerlandes im 19. und 20. Jahrhundert. In mehreren Büchern und zahlreichen Aufsätzen beschäftigt er sich vornehmlich mit der Sozial- und Kulturgeschichte des kölnischen Sauerlandes und seiner Heimatstadt Sundern.

Hinweis: Aufgrund technischer Probleme war das hochgeladene Video unvollständig. Dieses wurde nun durch die neue und vollständige Version ersetzt.

Gerne können Sie dieses Lesekonzert mit einem Beitrag unterstützen: IBAN: DE81 4665 0005 0001 17

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden